Haltung ist alles!

Vom angemessenen und (situativen) Umgang mit Menschen mit Demenz

„Haltung leben bedeutet nicht nur im Kopf zu reflektieren, sondern dies in Handlung umzusetzen!“

Inhalte:

  • Die eigenen Erfahrungen
  • Verstehen von Demenz aus verschiedenen Perspektiven
  • Fachwissen herausforderndes Verhalten
  • Verhaltensauffälligkeiten mit Unterstützungsbedarf
  • Methoden zum Umgang in diesen schwierigen Situationen
  • Deeskalation als ein Mittel der Wahl
  • Hilfe für Helfer, die hypothetische Fallbesprechung

Ziele:

  • Bewusst werden, dass die betreuende/pflegende Tätigkeit mit Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Richtungen herausfordernd ist und damit ein Potential an Gewalt mit sich bringt
  • Demenz im Kontext von herausforderndem Verhalten verstehen
  • Impulssetzung für eine weitere notwendige Grundhaltung – Deeskalation
  • Kennenlernen und durchführen der hypothetischen Fallbesprechung

Methoden:

  • Erfahrungsberichte
  • Plenum
  • Kleingruppen
  • Austausch
  • Videoanalyse

 

Fortbildungsgesetz
Diese Fortbildung ist anrechenbar im Sinne der vom Ministerium geforderten Fort- und Weiterbildung laut GuKG 1997 § 4 (2), § 63 und § 104c.

Termine
23.03.2020     09:00 - 17:00
24.03.2020     09:00 - 17:00
Unterrichtseinheiten
16
max. TeilnehmerInnenanzahl
16
Teilnahmegebühr
€ 320.00 exkl. Umsatzsteuer
€ 384.00 inkl. 20% Umsatzsteuer
Veranstaltungsort
Widmanneum
Ringmauergasse 3
9500 Villach

Vortragende

 

Rüdiger Jezewski

1969 in Sebnitz geboren, dort einen Handwerksberuf erlernt, seit 1989 im Rheinland, verheiratet, zwei erwachsene Kinder. Langjähriger Berufswunsch: "...in der Pflege etwas für die für die Alten und Kranken zu bewirken!" Langjährige Erfahrung in der Pflege in verschiedensten (leitenden) Positionen, zahlreiche einschlägige Aus- und Weiterbildungen, heute Leiter des Demenzzentrums Bethanien in Solingen (D), Organisator der ersten Demenzkonferenz Bethanien in Solingen 2019

Im Kurspreis sind das geschmackvolle Mittagessen und die Pausenverpflegung inbegriffen.


In der Zwei-Tages-Fortbildung wird die Haltung gegenüber Menschen mit Demenz als ein zentraler Schlüssel für den guten Umgang mit diesen thematisiert. Insbesondere bei Aggression, Apathie, für die Beziehungsgestaltung und für Situationen, in denen Gewalt entstehen kann, schafft die (deeskalierende) Haltung Wege und verschiedene Möglichkeiten der Prävention und Abwehr. Anhand von Beispielen werden herausfordernde Verhaltensweisen von Menschen mit Demenz beleuchtet. Weshalb und warum entsteht herausforderndes Verhalten? Wer ist betroffen und sollte geschützt werden? Gemeinsam wird in einer besonderen Fallbesprechung versucht, Lösungsideen zu finden. Kurskategorie: Demenz Pflege
Berufsgruppe(n): Diplomiertes Pflegepersonal, Heimhelfer, Interessierte, Pflegeassistenten, Pflegefachassistenten, Sozialbetreuer, Sozialpädagogen

Privatbuchung Firmenbuchung


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.




Kontaktdaten


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Angaben zur Firma als Rechnungsempfänger

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.