Suizidprävention für Fortgeschrittene

Vertiefung für Multiplikatoren

„Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ (Max Frisch)

Inhalte:

  • Erkennen von Suizidalität und Einschätzung der Suizidgefährdung
  • Psychische Funktionen und Gründe für Suizidalität, Verstehen von Suizidalität
  • Situative Kontaktaufnahme und Gesprächsführung mit suizidalen Menschen
  • Prinzipien und Methodik der Krisenintervention bei Suizidalität
  • Reflexion der eigenen Einstellung und Haltung zu Suizid und Suizidalität
  • Postvention – für Überlebende, Angehörige, HelferInnen

Ziele:

Die vertiefte Auseinandersetzung mit der Thematik ermöglicht den Teilnehmern den Ausbau ihrer Kompetenz

  • zu Methoden und Rahmenbedingungen der Krisenintervention
  • im Umgang mit suizidgefährdeten Menschen sowie Menschen in Krisensituationen
  • im Umgang mit Angehörigen nach einem Suizid
  • im Umgang mit Suizid in Institutionen.

Methoden:

  • Theoretische Impulse zum Thema
  • Fallarbeit
  • Rollenspiel
  • Gruppenarbeit
  • Gruppendiskussion und -dialog

Diese Fortbildung wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Suizidprävention Graz (ifsg) angeboten und es besteht die Möglichkeit der Approbation von (8) DFP-Punkten für die Weiterbildung von Ärzten über die Ärztekammer. 8 Fortbildungspunkte werden auch nach den Richtlinien der Österreichischen Akademie für Psychologie (ÖAP) bzw. dem Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) vergeben. Der Basiskurs am 07.07.2020 oder gleichwertige Vorkenntnisse sind Voraussetzung für den Aufbaukurs (für Multiplikatoren).


 

Fortbildungsgesetz
Diese Fortbildung ist anrechenbar im Sinne der vom Ministerium geforderten Fort- und Weiterbildung von Klinischen und GesundheitspsychologInnen laut Psychologengesetz 2014 § 33 (1) und von PsychotherapeutInnen laut Psychotherapeutengesetz 1990 § 14.

Termine
18.11.2020     09:00 - 17:00
Unterrichtseinheiten
8
max. TeilnehmerInnenanzahl
14
Teilnahmegebühr
€ 170.00 exkl. Umsatzsteuer
€ 204.00 inkl. 20% Umsatzsteuer
Veranstaltungsort
Widmanneum
Ringmauergasse 3
9500 Villach

Vortragende

 

Dr.in Ulrike Schrittwieser

Studium der Medizin an der Karl-Franzens-Universität Graz
Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin in Kärnten und der Steiermark
Ausbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin an der Universitätsklinik für Psychiatrie in Graz
Ausbildung zur Psychotherapeutin in Katathym Imaginativer Psychotherapie / ÖGATAP

Im Kurspreis ist die schmackhafte Tagesverpflegung inbegriffen.


Neben dem theoretischen Input und Fallbeispielen soll der Reflexion eigener Erfahrungen und Zugänge zum Thema durch die TeilnehmerInnen Raum gegeben werden. Es besteht die Möglichkeit der Besprechung einschlägiger Fallbeispiele. Die Gesprächsführung mit suizidalen Menschen wird im Rollenspiel oder in Kleingruppenarbeit geübt. Kurskategorie: Ethik Medizin Palliativ Psychologie
Berufsgruppe(n): Angehörige, Ärzte, Berufe im Umfeld zum Thema Tod, Diplomiertes Pflegepersonal, Heimhelfer, Interessierte, Pflegeassistenten, Pflegefachassistenten, Psychologen, Psychotherapeuten, Sozialbetreuer, Sozialpädagogen

Privatbuchung Firmenbuchung


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.




Kontaktdaten


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Angaben zur Firma als Rechnungsempfänger

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.