Das Heimaufenthaltsgesetz

und seine Umsetzung in der Praxis

Inhalte:

  • Heimaufenthaltsgesetz – HeimAufG
  • Beispiele physischer Freiheitsbeschränkungen
  • Beispiele medikamentöser Freiheitsbeschränkung
  • Schonende Betreuungsmaßnahmen

Ziele:

  • Die TeilnehmerInnen erlagen Kenntnis über schonende Betreuungsmaßnahmen und/oder den rechtlich korrekt dokumentierten Einsatz von freiheitsbeschränkenden Maßnahmen im interdisziplinären Arbeitsfeld.

Methoden:

  • Frontalvortrag im Plenum
  • Arbeitsgruppen

Vortragende

 

Peter Gunhold, Akad. GPM MBA M.Ed

Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger
Akademischer Gesundheits- und Pflegemanager
Master of Business Administration - Health Care Management
Master of Education - Pädagogik für Gesundheitsberufe

Vermittelt werden Kenntnisse des Bundesgesetzes. Wie kann ein prozessorientierter Ansatz bei freiheitsbeschränkenden Maßnahmen eingehalten und in Verbindung unterschiedlicher Berufsgruppen korrekt und fachlich fundiert umgesetzt werden. Kurskategorie: Pflege
Berufsgruppe(n): Ärzte, Diplomiertes Pflegepersonal

Privatbuchung Firmenbuchung


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.




Kontaktdaten


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Angaben zur Firma als Rechnungsempfänger

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.