Pflegefehler und ihre Relevanz

Gutachten aus der Praxis (GuKG)

Inhalte:

  • Definition, Aufdeckung und Ursachen von Pflegefehlern
  • Konsequenzen von Pflegefehlern für Organisation und Pflegepersonal
  • Betrachtung von Gutachten aus der Praxis mit strafrechtlicher Relevanz (GuKG)

Ziele:

  • Maßnahmensetzung für das Pflegepersonal
  • Handlungsschritte zur Vermeidung von Pflegefehlern

Methoden:

  • Vortrag im Plenum zu Inhalten mit praktischen Beispielen
  • Fallbesprechung und Fallgestaltung

Fortbildungsgesetz
Diese Fortbildung ist anrechenbar im Sinne der vom Ministerium geforderten Fort- und Weiterbildung laut GuKG 1997 § 4 (2), § 63 und § 104c.

Termine
05.11.2020     09:00 - 13:00
Unterrichtseinheiten
4
max. TeilnehmerInnenanzahl
19
Teilnahmegebühr
€ 90.00 exkl. Umsatzsteuer
€ 108.00 inkl. 20% Umsatzsteuer
Veranstaltungsort
Widmanneum
Ringmauergasse 3
9500 Villach

Vortragende

 

Peter Gunhold, Akad. GPM MBA M.Ed

Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger
Akademischer Gesundheits- und Pflegemanager
Master of Business Administration - Health Care Management
Master of Education - Pädagogik für Gesundheitsberufe

Ein Pflegefehler ist ein Tun oder Unterlassen einer Pflegeperson im Rahmen professioneller Pflege, das nicht dem Pflegestandard entspricht oder vom aktuellen Erkenntnisstand der Pflegewissenschaft negativ abweicht. Ein Pflegefehler kann zu einer Schädigung, wie z.B. Körperverletzung oder Tod, bei der gepflegten Person führen, z. B. Dekubitus (Wundliegen) oder Exsikkose (Austrocknen). Pflegefehler können strukturelle Ursachen, wie Personalmangel, Mangel an qualifizierten Pflegerinnen und Pflegern, haben oder auf individuelle Unachtsamkeit oder Leistungsmängel des Pflegepersonals zurückgehen. Die Aufdeckung und Vermeidung von Pflegefehlern gehört zur professionellen Pflege. Fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Pflegefehler, können zu einer strafrechtlichen oder zivilrechtlichen Haftung der verursachenden Person oder auch der für die Pflegeorganisation Verantwortlichen führen. Die geschädigte Person kann unter Umständen Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangen. Kurskategorie: Pflege
Berufsgruppe(n): Diplomiertes Pflegepersonal, Heimhelfer, Pflegeassistenten, Pflegefachassistenten

Privatbuchung Firmenbuchung


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.




Kontaktdaten


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Angaben zur Firma als Rechnungsempfänger

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.