Ausgebucht

Schlüsselkompetenz: Umgang mit Emotionen

Von der empfundenen Ohnmacht zur Handlungskompetenz

Inhalte:

  • Was sind Emotionen bzw. Gefühle?
  • Emotionen – ein wesentlicher Bestandteil unseres Alltags
  • Welche Emotionen gibt es?
  • Wie werden Emotionen ausgelöst?
  • Wie überlagern Emotionen und Gefühle die rationale Ebene?
  • Woran kann man Emotionen erkennen?
  • Wie kann man Emotionen beeinflussen und verändern?
  • Wie wirke und kommuniziere ich in emotionalen Situationen?
  • Emotionen managen = Beziehung managen
  • Konflikte und Emotionen
  • Soziale Kompetenz durch emotionale Kompetenz
  • Ausgeglichenheit, Ruhe, Sicherheit, Zuversicht ausstrahlen
  • Selbstsicheres und überzeugendes Auftreten

Ziele:

  • Weiterentwicklung der eigenen kommunikativen Fähigkeiten durch einen konstruktiven Umgang mit Emotionen und Gefühlen
  • Erfahren wie Emotionen funktionieren und lernen, besser die eigenen Stimmungen und Gefühlen wahrzunehmen
  • Emotionales Bewusstsein entwickeln
  • Situatives Erarbeiten von passenden Methoden und Techniken, um in angespannten und emotional besetzten Situationen die Contenance zu bewahren
  • Lernen, welche Hintergründe sich hinter den Gefühlen anderer verbergen und wie man sensibel und behutsam damit umgehen kann
  • Strategien bearbeiten, wie man in angespannten Beziehungen die Gefühle des Gegenübers beeinflussen und verändern kann

Methoden:

  • Impulsreferate
  • Theoriespots
  • Einzelarbeit
  • Übungen zu erfahrungsorientiertem Lernen

Vortragende

 

DI Thierry Abril

Ausbildung zum Coach
Organisationsstrukturaufstellung
Ausbildung zum Vitalbeauftragten
Projektmanagement
Führungskräftefortbildung
Kombinationsstudium Chemie und BWL
Künstlerische Ausbildung

Im Kurspreis sind ein geschmackvolles Mittagessen und die Pausenverpflegung inkludiert.


Klarer Durchblick, sachbezogenes Verhalten und rationale Entscheidungen werden im beruflichen Alltag erwartet. Welche Rolle spielen dabei aber Emotionen und Stimmungen? Was tun, wenn durch emotionale Blockaden die Zielerreichung in Gefahr ist? Im sozialen Miteinander spielen Emotionen und Gefühle eine große Rolle. Die Überzeugungskraft und das sympathische Erscheinungsbild werden sehr stark durch Gefühle beeinflusst. Wenn wir mit unkontrollierten Gefühlen konfrontiert werden, fällt uns selten eine spontane, sinnvolle und nützliche Reaktion ein. Deshalb macht es Sinn, sich einmal in aller Ruhe mit dem Phänomen zu befassen und Strategien für den Umgang zu entwickeln. Kurskategorie: Persönlichkeit
Berufsgruppe(n): Angehörige, Ärzte, Diplomiertes Pflegepersonal, Heimhelfer, Interessierte, Pflegeassistenten, Pflegefachassistenten, Psychologen, Psychotherapeuten, Sozialbetreuer, Sozialpädagogen

Privatbuchung Firmenbuchung


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.




Kontaktdaten


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Angaben zur Firma als Rechnungsempfänger

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.