Schmerzen im Alter und bei Menschen mit Demenz

ein professioneller Umgang mit dem Schmerzerleben alter Menschen

Inhalte:

  • Schmerzempfindung und Emotion
  • Schmerzwahrnehmung und kulturelle Einflussnahme
  • Herausforderungen und Misserfolgskette der Schmerzbehandlung
  • Ursachen, Verstärker und Abhängigkeiten zu Schmerzen im Alter
  • Schmerzformen, Arten und Gedächtnis
  • Schmerzassessment
  • Schmerzlinderung
  • Die Bedeutung von Noceboeffekt und Placeboeffekt
  • medikamentöse Schmerztherapie
  • nicht-medikamentöse pflegerische Schmerzbehandlung

Ziele:

  • Schmerzverhalten bei alten und demenziell veränderten Menschen erkennen und einschätzen
  • Assessment zur Einschätzung bei Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen kennenlernen
  • Eigene praxistaugliche Lösungen erarbeiten

Methoden:

  • Interaktiver Vortrag im Plenum
  • Reflektion des beruflichen Handelns
  • Besprechung kurzer Filmsequenzen
  • Gruppenarbeit
  • Praktische Beispiele
  • Erfahrungsaustausch
  • Offener Dialog
  • Plenumsdiskussionen

Fortbildungsgesetz
Diese Fortbildung ist anrechenbar im Sinne der vom Ministerium geforderten Fort- und Weiterbildung laut GuKG 1997 § 4 (2), § 63 und § 104c.

Termine
20.11.2019     09:00 - 17:00
Unterrichtseinheiten
8
max. TeilnehmerInnenanzahl
18
Teilnahmegebühr
€ 129.00 exkl. Umsatzsteuer
€ 154.80 inkl. 20% Umsatzsteuer
Veranstaltungsort
MaVida Park
Dueler Straße 6
9220 Velden am Wörthersee

Vortragende

 

Tobias Münzenhofer

staatl. anerkannter Altenpfleger (D)
Fachpfleger für Gerontopsychiatrie
Praxisanleiter für die Alten- und Krankenpflege
Qualitätsmanager-/Auditor (Norm DIN EN ISO 45011)
Algesiologische Fachassistenz der Deutschen Schmerzgesellschaft

Im Kurspreis sind ein geschmackvolles Mittagessen und die Pausenverpflegung inkludiert.


Wie erkennt man Schmerzen bei einem demenzkranken Menschen? Die kognitiven Einschränkungen oder der Verlust der Fähigkeit, sich verbal verständlich zu machen, bedürfen bei Menschen mit Demenz sowie auch im hohem Alter häufig eines anderen Zugangs zur Beurteilung von Schmerzen. Die Fortbildung soll Ihnen helfen, mit dem (individuellen) Schmerzerleben dieser Menschen besser umgehen zu können und Ihre Handlungskompetenzen auf diesem komplexen Gebiet erweitern. Kurskategorie: Palliativ
Berufsgruppe(n): Angehörige, ÄrztInnen, Diplomiertes Pflegepersonal, Interessierte, PflegeassistentInnen, PflegefachassistentInnen, SozialbetreuerInnen

Privatbuchung Firmenbuchung


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.




Kontaktdaten


PflegePersönlichkeitDemenzPalliativMedizinPsychologieSozialbetreuungSozialpädagogikMTD

Angaben zur Firma als Rechnungsempfänger

Hiermit erkläre ich mich mit den AGB, mit der Widerrufsbelehrung und mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Hiermit erkläre ich mich für die Zusendung von Informationsmaterial zu unseren Fortbildungen einverstanden. Die Einwilligung kann jederzeit unter office@curatum.at widerrufen werden.